Inocybe albomarginata Velen.; Juni 2012; D - bei Eberbach; leg, Ditte Bandini & Bernd Oertel; det. Ditte Bandini; DNA-Analyse vorhanden

 

Kurzbeschreibung:

  • Fruchtkörper meist stämmig (Hut bis ca. 4 cm)
  • Hutoberfläche stark rimos wie eine kleine I. asterospora
  • Hutfarbe rötlich braun; Hutrand oft weißlich
  • Stiel gänzlich bereift; gelblich-bräunlich überhaucht
  • deutliche (mehr oder weniger gerandete) weißliche Knolle
  • Sporen oft recht klein (bis ca. 9 µm); oft apfelkernförmig mit obtusem Apex
  • Zystiden oft rel. kurz (bis ca. 60 µm); oft mit kurzem Hals oder halslos und meist recht dünnwandig (bis ca. 1 µm)

I. albomarginata scheint identisch mit I. ovalispora Kauffman zu sein.

 

Frischpilzbeschreibung von Horst Glowinski (Fund vom 25.7.78):

  • Hut: 2-2,5 cm; stark keilförmig-rissige Hutdecke; mit schwachem Buckel, der sich wenig erhebt und bereift und dunkelbraun mit Rostton ist; dunkler als der übrige Teil, der rostig-beigebraun ist; Scheitel geschlossen und etwas samtig-filzig erscheinend; Fasern manchmal schuppig aufgesprungen; zum Rand feinfaserig mit Neigung, rissig zu werden; Rand selbst ist +- zerfasert
  • Stiel: 2,5-2,7 cm lang; 0,2-0,3 cm breit; zur Basis feingefasert mit Knolle; weiß bis schwach holzfarben; bepudert (oben deutlicher als unten)
  • Lamellen: Schneide bewimpert, etwas schorfig und +- entfernt stehend
  • Sporen: 6,7-8,2-(9) x 4,5-5,2-(6)
  • Hymenialzystiden: 38-50-60 x 13,5-18-19,5 µm
  • Kaulozystiden: 24-35-45-60-68 x 10,5-18-21 µm
  • Fundort: Ehrenfriedhof, Lübeck; Laubbäume; leg./det. Horst Glowinski; conf. Johann Stangl

Sporen

Cheilozystiden

Pleurozystiden

Fundaufzeichnung von Horst Glowinski

Fundaufzeichnung von Horst Glowinski