Inocybe gausapata Kühner; September 2012; D - bei Heidelberg; leg. Ditte Bandini; det. Ditte Bandini & Bernd Oertel; DNA-Analyse vorhanden

Kurzbeschreibung:

  • stabile Fruchtkörper (Hut bis ca. 5 cm)
  • Hutoberfläche dicht wollig-faserig, wie gekämmt; dabei oft weißlich überfasert
  • Hutfarbe meist recht hell beige-bräunlich, graubräunlich oder ockerlich-graubraun und oft rel. einfarbig, aber auch stark kontrastierend (Hutmitte dunkel, außen weit heller)
  • Stiel nur oben bereift; meist lange weißlich wollig überfasert
  • Sporen bis 11 µm
  • Zystiden (sub)fusiform, (sub)lageniform; positive Reaktion auf KOH; Wände zwischen 0,5-2,0 µm

 

Die DNA-Analyse zeigt eine von I. flocculosa verschiedene Sequenz.

Sporen

Cheilozystiden

Cheilozystiden

Pleurozystiden