Inocybe huijsmanii Kuyper; August 2014; D - bei Heidelberg; leg. Ditte Bandini; det. Ditte Bandini & Bernd Oertel; DNA-Analyse vorhanden
Inocybe huijsmanii Kuyper; Juni 2016; D - bei Heidelberg; leg. Ditte Bandini; det. Ditte Bandini

Kurzbeschreibung:

  • kleine, schmächtige Fruchtkörper (Hut bis ca. 2 cm)
  • Hutoberfläche erst glatt, dann leicht fibrillos oder kleinschuppig; Rand nicht rimos
  • Hutfarbe schmutzig beige, zum Rand hin teilweise fast weißlich; auch elfenbeinfarben; in der Mitte ockerlich oder ockerlich-fahlgelblich, bräunlich
  • Stiel oben bereift, weißlich überfasert
  • Sporen bis ca. 12 µm
  • Zystiden bis ca. 70 µm; (sub)fusiform; (sub)utriform; (sub)lageniform

 

Bemerkungen von Horst Glowinski zum Fund vom 11.10.90:

Hut: bis 1 cm

Stiel: nicht bereift

Sporen: 7,8-8,7-9,6-10,4(-11,3 x 5,7-6,0(-6,5) µm

Hymenialzystiden:  49-60-64 x 12-13-14-16 µm; Wände augesprochen dünn (um 1 µm) und farblos

Kaulozystiden: kaum beobachtet, dafür einige zystidenartige Elemente

 

Fundort: Niendorfer Kurpark

leg./det. Horst Glowinski

(siehe auch Scans weiter unten)

Sporen

Cheilozystide

Pleurozystiden

Aufzeichnungen von Horst Glowinski

Aufzeichnungen von Horst Glowinski