Inocybe ochroalba Bruyl.; Oktober 2011; D - Böhl-Iggelheim; leg. Ditte Bandini & Bernd Oertel; det. Ditte Bandini; DNA-Analyse vorhanden
Inocybe ochroalba Bruyl.; Oktober 2013; D - Mauer; leg./det. Ditte Bandini
Inocybe ochroalba Bruyl.; August 2015; FI - Nähe Kuusamo; leg./det. Jukka Vauras, Bernd Oertel & Ditte Bandini

Kurzbeschreibung:

  • Hut bis ca. 5 cm
  • Hutform glockig
  • Hutoberfläche glatt und anliegend feinfaserig
  • Hutfarbe ockerlich; bräunlich; oft weißliche Hutmitte aufgrund von Velum
  • StielSporen rel. klein (bis ca. 10 µm) gänzlich weißlich bereift
  • Zystiden clavat, meist recht kurz
  • meist bei Nadelbäumen

 

I. ochroalba ist eine typische Spätherbstart, die allerdings zuweilen auch schon im Sommer anzutreffen ist.

Sporen

Cheilozystiden

Pleurozystiden