Inocybe heimiana Bon; Mai 2004; ES - Cap Ras; leg. Sepp Keller; det. Andreas Vesper

Kurzbeschreibung:

  • Hut bis ca. 5 cm, Fruchtkörper stämmig
  • Hutoberfläche anliegend faserig, auch schwach aufschuppend
  • Hutfarbe hellbraun bis braun, Mitte teilweise heller aufgrund von Velum; auch ausbleichend
  • Stiel ganz bereift, rosalich-rötlich, Basis mehr oder weniger knollig verdickt
  • Sporen bis ca. 15 µm, schwach höckerig
  • Zystiden unterschiedlich in der Form, (sub)fusiform, (sub)lageniform etc.; Wände bis ca. 5 µm; Reaktion auf KOH: subnull
  • Standort: mediterran, Küste

 

 

Sporen

Cheilozystide

Pleurozystide