Inocybe nematoloma Joss. ex Joss.; August 2013; A - bei Tamsweg; leg./det. Ditte Bandini & Bernd Oertel; conf. Erminio Ferrari; DNA-Analyse vorhanden
Inocybe nematoloma Joss. ex Joss.; August 2013; A - bei Tamsweg; leg./det. Ditte Bandini & Bernd Oertel; conf. Erminio Ferrari

Kurzbeschreibung:

  • kleine Art (Hut bis ca. 2,5 cm)
  • Hutoberfläche glatt, anliegend feinfaserig
  • deutlicher Buckel, oft wie eine Brandblase aufgewölbt
  • Hutfarbe in der Mitte fuchsig-ockerlich oder rötlich-braun, nach außen zu gelblich-ockerlich, teilweise mit olivlichem Beiton
  • nicht überlagert von Velum
  • Stiel ganz bereift, Basis gleich breit
  • Sporen höckerig, bis ca. 9 (10) µm
  • Zystiden meist recht kurz: bis ca. 60 µm, subfusiform, sublageniform, Wandstärke bis ca. 3 µm; Reaktion auf KOH positiv
  • Standort: subalpin, feuchter Grund

 

Die sehr ähnliche I. egenula wächst an alpinem Standort.

Sporen

Cheilozystiden

Pleurozystiden