Inocybe calamistrata (Fr. : Fr.) Gillet; Oktober 2011; D - Hunsrück; leg./det. Ditte Bandini & Bernd Oertel; DNA-Analyse vorhanden
Inocybe calamistrata (Fr. : Fr.) Gillet; August 2013; D - bei Eberbach; leg./det. Ditte Bandini
Inocybe calamistrata (Fr. : Fr.) Gillet; August 2013; D - bei Eberbach; leg./det. Ditte Bandini

Kurzbeschreibung:

  • Fruchtkörper oft robust (Hut bis ca. 5 cm, aber auch deutlich kleiner)
  • Hutoberfläche einheitlich schuppig oder aber nach außen zu mit anliegenden Fasern; jung auch nur filzig
  • Hutfarbe hell- bis mittelbraun
  • Stiel schuppig oder auch nur faserig, nur oben bereift
  • Stielbasis mit mehr oder weniger intensiver grünlich-bläulicher Färbung
  • Sporen groß (bis ca. 15-18 µm); oft recht schmal, oft leicht gebogen bzw. phaseoliform, zuweilen aber auch sehr unterschiedlich in der Form in ein und derselben Aufsammlung
  • Cheilozystiden zylindrisch, clavat, auch wellig bis ca. 60 µm
  • Geruch oft direkt stark fischig, zuweilen aber auch fast geruchlos

Sporen

Sporen

Cheilozystiden

Cheilozystiden

Cheilozystiden